Am Ende siegt das Glück

Elisabetta Frank ist siebzehn Jahre alt und hat ein Ziel vor Augen: Sie möchte sich befreien, von ihrem trostlosen Dasein und dem sozialen Abseits. Denn sie lebt zusammen mit ihrer alkoholkranken Mutter, in einer alten und umgebauten Kaserne. Man nennt es auch das Saarburger Ghetto. Ihr Ziel vor den Augen, konzentriert sie sich voll und ganz, auf die Arbeit im städtischen Kinderhort und vermeidet alles, was sie von ihrem Vorhaben ablenken könnte. Doch meistens kommt es anders, als man denkt, und so steht sie eines Tages vor dem frisch verwitweten Tom mit seiner dreijährigen Tochter Emma! Eine Liebes-Kurzgeschichte mit einigen Höhen und Tiefen, gespickt mit einem Schuss Dramatik, einer Prise Spannung und ganz viel Gefühl.

Erscheinungstermin: 24. Juli 2015

Am Ende siegt das Glück1